Neuerscheinungen

Wir stellen vor:

Reinhard Delau, Erzähler, Publizist und Journalist wurde 1940 geboren. Der Historiker und Germanist lebt und arbeitet in Dresden, seit 1982 freischaffend. Er verfasste mehr als zwanzig Bücher, Filmtexte und zahlreiche Reportagen. Delau beschäftigt sich seit seiner Rückkehr aus Ägypten, wo er von 1971-1975 als Hochschullehrer an der islamischen Al-Azhar-Universität in Kairo tätig war, mit sächsischer Geschichte und Kulturgeschichte. Seit 1991 arbeitet Delau für die Sächsische Zeitung. Publizistisch begleitet er den Wiederaufbau der Dresdner Frauenkirche mit Beginn der archäologischen Enttrümmerung 1993. In der edition Sächsische Zeitung erschienen von Delau: „Die Dresdner Frauenkirche – Ein Tagebuch des Wiederaufbaus“, „Dresden – zwei Städte am Fluss“, „Der Fürstenzug in Dresden“, „August der Starke und seine Mätressen“, „Anekdoten aus 800 Jahren Dresden“, „Napoleonzeit in Sachsen“ sowie  der historische Roman „Die Kirche“.

Veranstaltungen & Lesungen

Dr. Ernst Paul Dörfler : Liebeslust und Ehefrust der Vögel

30.09.2016, Karrasburg Museum Coswig

Wer mit Wem? Und wenn ja, wie lange schon? Und wie oft und vielleicht auch wie viele? Diese brennenden Beziehungsfragen beschäftigen uns Menschen permanent – und nicht nur uns. Während über die...

Weitere Informationen »

Thea Lehmann : Tod im Kirnitzschtal

10.10.2016, Stadtbibliothek Fürstenfeldbruck

Ein Mordskrimi aus der Sächsischen Schweiz - Literarisches Frühstück mit Thea Lehmann. "Als sich die Kirnitzschtalbahn rumpelnd und quietschend um die 180 Grad-Kurve am Nassen Grund quälte, kippte...

Weitere Informationen »

Thea Lehmann : Dunkeltage im Elbsandstein

12.10.2016, Lingnerschloss Dresden

Der neue Sächsische-Schweiz-Krimi von Thea Lehmann! Nach der erfolgreichen Veröffentlichung von "Tod im Kirnitzschtal" hat die Autorin nun ihren zweiten Regionalkrimi geschrieben, der natürlich...

Weitere Informationen »