Neuerscheinungen

Grüße vom Sofa

Grüße vom Sofa

Fünfminutengeschichten

Herr Kästner, was kosten die Kondome?

Herr Kästner, was kosten die Kondome?

Der diskrete Versand der Dresdner Firma Kästner in der DDR

Körpersprache

Körpersprache

Emotionen lesen lernen

Wir stellen vor:

Reinhard Delau, Erzähler, Publizist und Journalist wurde 1940 geboren. Der Historiker und Germanist lebt und arbeitet in Dresden, seit 1982 freischaffend. Er verfasste mehr als zwanzig Bücher, Filmtexte und zahlreiche Reportagen. Delau beschäftigt sich seit seiner Rückkehr aus Ägypten, wo er von 1971-1975 als Hochschullehrer an der islamischen Al-Azhar-Universität in Kairo tätig war, mit sächsischer Geschichte und Kulturgeschichte. Seit 1991 arbeitet Delau für die Sächsische Zeitung. Publizistisch begleitet er den Wiederaufbau der Dresdner Frauenkirche mit Beginn der archäologischen Enttrümmerung 1993. In der edition Sächsische Zeitung erschienen von Delau: „Die Dresdner Frauenkirche – Ein Tagebuch des Wiederaufbaus“, „Dresden – zwei Städte am Fluss“, „Der Fürstenzug in Dresden“, „August der Starke und seine Mätressen“, „Anekdoten aus 800 Jahren Dresden“, „Napoleonzeit in Sachsen“ sowie  der historische Roman „Die Kirche“.

Veranstaltungen & Lesungen

Dr. Peter Ufer : Der NEUE Gogelmosch - das exklusive Wörterbuch der Sachsen

23.10.2017, Foyersaal Haus der Presse, Dresden

Peter Ufer LIVE off säggs´sch! Sächsisch klingt ausgesprochen gut. Jeder erkennt Sächsisch, denn die Mundart ist einmalig. Somit ist der Sachse unverwechselbar. Wer kann das schon von sich sagen....

Weitere Informationen »

Thea Lehmann : Krimilesung: Mordskunst im Elbtal

02.11.2017, Stadtbibliothek, Radeberg

Mörderisch gut! Krimilesung mit Aussicht!

Ein Mordfall in der Dresdner Neustadt. Musste der Restaurator sterben, weil er seine Spielschulden nicht bezahlen konnte? Das sächsisch-bayrische...

Weitere Informationen »

Thea Lehmann : Krimilesung: Mordskunst im Elbtal

03.11.2017, Stadtbibliothek, Sebnitz

Mörderisch gut! Krimilesung mit Aussicht!

Ein Mordfall in der Dresdner Neustadt. Musste der Restaurator sterben, weil er seine Spielschulden nicht bezahlen konnte? Das sächsisch-bayrische...

Weitere Informationen »