Über uns


Als Dresdner Verlag haben wir den Schwerpunkt unserer Titel auf Sachsen, sowie im Speziellen auf die Region rund um die sächsische Landeshauptstadt, eine der bedeutendsten deutschen Kulturregionen, gesetzt. Die historischen und kulturellen Besonderheiten unserer Region werden in zeitgeschichtlichen und poplärwissenschaftlichen Titeln in der Reihe edition sächsische Zeitung veröffentlicht.

Mit der Sammlung Deutsche Fotothek publizieren wir Schätze aus dem Archiv der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden zu fotografie-geschichtlichen Themen. Das facettenreiche Programm wird abgerundet von ausgewählten Romanen, nützlichen Ratgebern und Wanderführern sowie witzigen Produkten rund um die Aktion „Rettet uns den Gogelmosch“ zur Erhalt der sächsischen Sprache.

Beim Saxophon-Verlag erscheinen jährlich 10-15 Novitäten. Zu unseren Autoren zählen neben Journalisten der Sächsischen Zeitung und Morgenpost Sachsen wie z.Bsp. Thomas Schade, Dr. Peter Ufer oder Jens Jungmann auch die Dresdner Autoren Reinhard Delau, Ernst Günther sowie der Schauspieler und Kabarettist Tom Pauls.

Geboren wurde unser Verlag aus der Not heraus. Während der Elbeflut im August 2002 arbeiteten die Journalisten und Fotografen der Sächsischen Zeitung, ohne dass ihre Arbeitsergebnisse alle Leser erreichen konnten. Auch viele der Redaktionsräume in Dresden und den Städten entlang der Elbe standen unter Wasser. In dieser Situation entstand die Idee, viele Artikel und Fotos zum aktuellen Geschehen in einem Buch zusammenzufassen. Einzigartige Dokumentationen entstanden und bildeten die ersten Titel, welche in der Reihe edition Sächsische Zeitung verlegt wurden.

Der Saxo`Phon-Verlag ist ein Geschäftsbereich der Saxo`Phon GmbH, ein Tochterunternehmen der DD+V Mediengruppe.