Neuerscheinungen

Wir stellen vor:

Reinhard Delau, Erzähler, Publizist und Journalist wurde 1940 geboren. Der Historiker und Germanist lebt und arbeitet in Dresden, seit 1982 freischaffend. Er verfasste mehr als zwanzig Bücher, Filmtexte und zahlreiche Reportagen. Delau beschäftigt sich seit seiner Rückkehr aus Ägypten, wo er von 1971-1975 als Hochschullehrer an der islamischen Al-Azhar-Universität in Kairo tätig war, mit sächsischer Geschichte und Kulturgeschichte. Seit 1991 arbeitet Delau für die Sächsische Zeitung. Publizistisch begleitet er den Wiederaufbau der Dresdner Frauenkirche mit Beginn der archäologischen Enttrümmerung 1993. In der edition Sächsische Zeitung erschienen von Delau: „Die Dresdner Frauenkirche – Ein Tagebuch des Wiederaufbaus“, „Dresden – zwei Städte am Fluss“, „Der Fürstenzug in Dresden“, „August der Starke und seine Mätressen“, „Anekdoten aus 800 Jahren Dresden“, „Napoleonzeit in Sachsen“ sowie  der historische Roman „Die Kirche“.

Veranstaltungen & Lesungen

Victoria Krebs : Kopflos in Dresden - Signierstunde

13.03.2019, Thalia Buchhandlung, Dresden-Elbepark

Die taffe Hauptkommissarin Maria Wagenried jagt in Dresden einen psychopathischen Frauenmörder. Bereits zwei Frauen hat er umgebracht und ihre Körper kunstvoll für die Öffentlichkeit an markanten...

Weitere Informationen »

Gunnar Klehm : Ein seltener Blick in die Sächsische Schweiz

13.03.2019, Lingnerschloss Dresden

Erleben Sie eine Zeitreise durch die Sächsische Schweiz. Das Ungewohnte findet sich im Detail: weidende Kühe auf der heutigen Bundesstraße, ein Fahnenmast auf dem inzwischen gesperrten Prebischtor,...

Weitere Informationen »

Dr. Peter Ufer : Sachsen für Liebhaber - 99 Orte überraschend anders

15.03.2019, Tom Pauls Theater, Pirna

Quer durch Sachsen jenseits der ausgelatschten Wege - witzig, frisch und hintergründig erzählt der Autor Peter Ufer Geschichte und Geschichten von sächsischen Orten, die man unbedingt besuchen...

Weitere Informationen »