Autorenportrait


Stephan Böhlig

Stephan Böhlig
Stephan Böhlig ist leidenschaftlicher Fotograf und Autodidakt. Das Fotografieren hat er sich selbst beigebracht, als er nach dem Abitur, das er in Radeberg machte, seine erste Kamera geschenkt bekam. Fortan entdeckte er seine Heimat mit dem Objektiv. Wobei seine Heimat weniger das satte Grün der sächsischen Weinberge oder der Canaletto-Blick Dresdens war, sondern die Subkultur der Landeshauptstadt. In den Clubs entstanden Konzert-Fotografien, die so lebten, dass man die Riffs und Beats zu hören und den Geruch von Schweiß und Bier in der Nase zu haben glaubt. Und noch heute „durchstreift“ er seinen „Kiez“, die Dresdner Neustadt, als „Spazierboehler“ mit dem Kamera und/oder dem iPhone in der Hand und hält so Leben der Menschen zwischen Königsbrücker und Hansastraße fest. Seit 2007 ist Stephan Böhlig selbstständig mit seiner Firma „Livemoment“. 

Bisher im Verlag von Stephan Böhlig erschienen



Zurück